Autor:

Tina

Wie vertiefe ich die Beziehung zu meinem Pferd? Part II

Kommunizieren und Führen – Was macht eine natürliche Führungskraft aus? “Natürliche Führung” ist eine symbolische Bezeichnung. Symbol heißt im ursprünglichen Wortsinn “Zusammenfügung”. Die Arbeit zum Kommunizieren und Führen beinhaltet das „Zusammenfügen“ von Mensch und Pferd. Da das Pferd in unseren Lebensraum integriert wurde, sind wir Menschen gefordert, als natürliche selbstsicherer Führer pferdegerecht, respektvoll und kenntnisreich …
Weiter lesen

Pro Sanitate Equi – für die Gesundheit des Pferdes

bedeutet ganzheitliches Arbeiten zur Gesundheitsförderung des Pferdes. Die Grundlage meiner Arbeit bildet der Lebenskontext sowie das spezifische psychische und physische Verhalten eines jeden Pferdes. Hierauf baue ich ein individuelles Trainingsprogramm zum Wohlbefinden des Pferdes und nach dem Bedarf des Reiters auf. Warum ist Arbeiten zur Gesundheitsförderung des Pferdes so wichtig? Ob im Dressur- oder Springsport, …
Weiter lesen

Gesundheitsfördernde Gymnastizierung am Boden

Part I Effektives Longieren ohne Hilfszügel und der Weg dahin Der Pferderücken bzw. dessen Muskulatur hat die Aufgabe, die Vorwärtsbewegung durch bestimmte Transportfunktionen der Körpermasse zu unterstützen und die Vor- und Hinterhand verbunden zu halten. Somit ist er nicht zum Tragen des Reitergewichtes geeignet, weshalb häufig Irritationen in dieser Muskulatur entstehen. Um diese Irritationen zu …
Weiter lesen

Wie vertiefe ich die Beziehung zu meinem Pferd? Part I

Nervöse, unsichere Pferde Wenn der Mensch je eine große Eroberung gemacht hat, so ist es die, dass er sich das Pferd zum Freunde gewonnen hat. -Georges-Louis Leclerc de Buffon- Schon seit ca. 40.000 Jahren leben Mensch und Pferd als Gefährten zusammen. Sie sind über Jahrhunderte hinweg durch schwere Zeiten, wie Kriege, gegangen. Wobei diese häufig …
Weiter lesen

Die Natur des Pferdes – Der Rücken

Evolutionsbedingt hat sich der Rücken des Pferdes stark verändert. Das Pferd entwickelte sich vom Blätter und Früchte-fressenden Waldtier mit einem gewölbten Rücken, kurzem Hals, kurze Schnauze, Pfoten, kurze Beine und einem langen Schwanz zum Lauf- und Steppentier. Mit einem langen Schädel, langen Beinen, verschmolzenen Zehenknochen – entwickelt zum Zehengang, einem geraden Rücken. Das Pferd hat …
Weiter lesen

error: Content is protected !!